Mittwoch, 31. Oktober 2012

Green Island gone red

Ploetzlich, von einem Tag auf den anderen, ist die gruene Insel zu einer braun-rot-gelben geworden. Wirklich. Ich keonnte schwoeren bis vor ein paar Tagen gab es noch kein verfaerbtes Blatt!




Nach einem unheimlich fleissigen Wochenende, an dem ich fast zwei ganze Unidads Spanisch und viel Japanisch gelernt habe (*stoolz*) nahmen Saoirse, Hil (meine Gastmutter), Claudia, ihre Gastmutter (und natuerlich Freundin von Hil) und ich die eineinhalbstuendige Autofahrt nach Dublin auf uns, um dort dem Japanese Garden und dem Irish national stud (also Gestuet) einen Besuch abzustatten. Sogar die Queen war schon dort, wie uns eine Collage am Eingang stolz mitteilte. Ich muss sagen, dieser Garten war beeindruckend!



Misterioeser Strudel mit unbekannter Ursache



Absolut noetiges Schild :P






Entzueckendes japanisches Teehaus

Direkt daneben befindet sich das irische Nationalgestuet, wo ziemlich bekannte Rennpferde gezuechtet und gehalten werden. Das lustigste war eigentlich, sich die Namen anzugucken...



Ich meine Big Bad Bob??! Im Ernst. Dabei ist er weder big noch bad, wie uns der Pfleger glaubhaft versicherte.




Nachdem wir uns wieder in einem Caffee aufgewaermt hatten, ging es weiter. Zu einer schicken Designerlaedenmeile mit vielen kleinen Geschaeften wie Ralph Lauren, Levi's, Coast oder Nike. Pretty depressing if you can't afford any of these things... :P

Ach, und wisst ihr was? Ich habe beschlossen, dass ich Schwedisch lernen werde! Nicht unbedingt jetzt, aber irgendwann ;D Ist alles Saoirses Schuld. Sie musste ja unbedingt schwedische Untertitel beim Fernseher einstellen und da bin ich halt auf die Idee gekommen, dass das eine echt lustige Sprache ist. :D

Zu guter Letzt: Happy Halloween euch allen! Ich befinde mich ja sogar im Ursprungsland des Halloween (das ist naemlich nicht Amerika)!

That was all for now,
Karla 0:)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer ueber Kommentare.